Renn, wenn du kannst

Tragikkomödie - 2010 - Deutschland

mit Robert Gwisdek, Anna Brüggemann, Jacob Matschenz

Regie Dietrich Brüggemann

Buch Dietrich und Anna Brüggemann

Produktion Eine Produktion der Wüste Film Ost und Wüste Film West in Zusammenarbeit mit dem SWR, WDR und ARTE

Drehzeit 24. Februar - 03. April 2009 in Duisburg, Dortmund und Umgebung

Förderung Projektentwicklung gefördert von Medienboard Berlin Brandenburg, Produktionsförderung durch BKM, Filmstiftung NRW, Medienboard Berlin Brandenburg, FFA und DFFF

Verleih Zorro Film

Kinostart 29. Juli 2010

Wettbewerbe/Preise

Intern. Filmfestspiele Berlin - Eröffnungsfilm Sektion Perspektive Deutsches Kino

Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland -Nachwuchsförderpreis der Defa-Stiftung, Cinestar Award

Filmfest Emden-Norderney, Deutschland - NDR Filmpreis für den Nachwuchs

Festival des deutschen Films in Ludwigshafen, Deutschland -Publikumspreis, Filmkunstpreis 2010 "Besondere Einzelleistung" an Robert Gwisdek

Seattle International Filmfestival, USA - Shanghai International Filmfestival, China - Montréal World Film Festival, Canada - Festivals des deutschen Films in Madrid, Spanien - Lubuskie Lato Filmowe/Lubuser Filmsommer, Polen - European Film Festival Palic, Serbien - The Norwegian International Film Festival Haugesund, Norwegen - Festival des deutschen Films in Buenos Aires, Argentinien - Deutsches Filmfestival in Paris, Frankreich - Neues Deutsches Kino, Tallinn, Estland - Festival de Cinema Europa, Mexiko - Berlin & Beyond San Francisco, USA - Deutsche Filmwoche Krakau, Polen - Deutschland lacht - Festival, Bukarest, Rumänien - Ciné-Festival en Pays de Fayence, Frankreich - Univerciné Allemand, Frankreich - Deutsch-Französisches Festival Kampala, Uganda - German Film Festival Singapore - Europäisches Filmfestival, Canada - Europäische Filmtage Tunis, Tunesien - Festival des Deutschen Films Moskau, Russland - Intern. Filmfestival Havanna, Kuba - Deutsche Filmwochen Taschkent, Usbekistan - Göteborg International Film Festival, Schweden - Youth Filmfestival Deventer, Niederlande

die Story:
Ben sitzt im Rollstuhl. Er ist lustig, intelligent und verzweifelt. Zusammen mit seinem Zivi Christian lernt er die von ihrem Studium überforderte Cellistin Annika kennen. Die drei werden Freunde - bis sie sich verlieben. Was für Christian wie ein Spiel beginnt, wird für Ben eine Reise zu seinen größten Ängsten, in Abgründe, aus denen er allein nicht mehr herausfinden wird.